Bezirksversammlung 2019

Der BVM hat am Freitagabend in Gschwend seinen siebten Meister-Wimpel entgegengenommen. Neben der Wimpel-Übergabe ging es hauptsächlich um weitreichende Änderungen des Jugend Ranglisten-Systems und um die schwierige Suche nach ehrenamtlichen Helfern beim BWBV.

Die Bezirksversammlung wurde kurz nach 19 Uhr vom Bezirksvorsitzenden Martin Ponterlitschek, vom Bezirks-Sportwart Andreas Heß sowie vom Bezirks-Jugendwart Marcus Gall eröffnet. Nach einer kurzen Begrüßung wurden zügig die Meister geehrt, die sich im Anschluss an die ausführlichen Berichte der Funktionäre zu einem Gruppenbild versammelten.

Neue Jugend-Rangliste

Im Rahmen der Berichte präsentierte Marcus Gall unter anderem die weitreichenden Änderungen des Jugend Ranglisten-Systems. Nachdem der Deutsche Badminton Verband (DBV) das System zum 1. Januar 2019 angepasst hat, zieht ab dem 1. Januar 2020 der BWBV nach. Das Wichtigste kurz zusammengefasst:

Zukünftig gibt es keine Abfolge von drei Regional-, drei Bezirks- und drei Landes-Ranglistenturnieren mehr. Stattdessen werden über das ganze Jahr verteilt jeweils fünf sogenannte E-, D- und C-Turniere gespielt, wobei die E-Turniere (entspricht der Regional-Rangliste) vorerst noch nicht an das System des DBV angeschlossen sind. Außerdem werden, als Folge der rückläufigen Teilnehmerzahlen (von 301 Jugendlichen im Bezirk 2014 bis zuletzt 197 Jugendlichen), aus den bisherigen drei Regionen nun zwei Regionen.

Die Vertreter der nordwürttembergischen Meister 2018/2019

Die zahlreichen und wichtigen Details zur neuen Durchführung der Jugendrangliste ließen sich bei der Versammlung natürlich nicht so kurz zusammenfassen. Das wäre dem Aufwand der dahinter steckt aber auch nicht gerecht geworden. Vor dem Einsatz der Beteiligten kann man nur den Hut ziehen. Vielen Dank an Marcus und alle Mitstreiter für eure Arbeit!

Ehrenamtliche Helfer gesucht

Nach dem meisterlichen Gruppenfoto wurden, wie praktisch jedes Jahr, ehrenamtliche Helfer für den Bezirk und den BWBV gesucht. Wie so häufig fanden sich im Veranstaltungsraum selbst keine freiwilligen Helfer für die verschiedenen Posten des Verbands. Die anwesenden Gäste der Vereine sind meist selbst schon mit ihrer Arbeit im Verein ausgelastet. An dieser Stelle werben wir aber gerne dafür, sich an der Arbeit des Verbands zu beteiligen. Ohne diese Arbeit wäre der Spielbetrieb im Jugend- und Aktivenbereich nicht möglich!

Durchstarten als BWBV-Präsident

Wer also über die Vereinsgrenze hinaus etwas für den Badminton-Sport und all seine Mitglieder tun möchte, kann sich jederzeit gerne beim BVM oder direkt beim BWBV melden. Aktuell sucht der Verband unter anderem einen Altersklassen-Wart, einen Ranglistenbeauftragten NW, einen Pressewart NW oder für alle die gleich richtig durchstarten wollen: einen BWBV-Präsidenten. Auch auf andere Posten kann man sich jederzeit bewerben. Viele Positionen sind meist mit überschaubarer Arbeit verbunden. Unterstützt unseren Verband und meldet euch! Danke!

Derbys 2019/2020

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde noch die neue Staffeleinteilung präsentiert. Zahlreiche, abstiegsbedrohte Vereine profitierten am 18. Mai vom Erfolg der TuS Metzingen, die über die Relegation in die Regionalliga aufgestiegen ist. So kommt es nächste Saison zum Lokalderby in der Landesliga zwischen Mühlacker I und Illingen I. Das Hinspiel findet zum Abschluss der Vorrunde am 14.Dezember in Mühlacker statt. Gleichzeitig trifft Mühlacker III an diesem Tag zuhause auf die Zweite und Dritte des SVI. Derbytag!

Lange Wege für die Erste

Die Heimspieltage der neuen Saison tragen die Mannschaften des BVM allesamt gemeinsam aus. Auswärts muss speziell die Erste nächste Saison weit reisen: Tauberbischofsheim, Bad Mergentheim, Schorndorf, Fellbach und Schlechtbach stehen auf der Liste. Kürzer sind die Wege nach Illingen und zum Reisepartner SV Kornwestheim.

Saisonstart zuhause

Die Landesliga, Bezirksliga und Kreisliga, in denen die BVM-Teams erstmals parallel antreten, bestehen jeweils aus acht Mannschaften. Die Kreisliga „Enz“ wurde dabei durch einen Wechsel des TV Tamm in die Kreisliga „Rems-Murr“ von zehn auf acht Teams verkleinert. Die neue Saison beginnt am 19. Oktober mit Heimspielen für den BVM. Der genaue Spielplan wird während der Sommerpause hier auf der Homepage ergänzt.