Minimannschaftsturnier

Die Minimannschaft des BVM hat die Titelverteidigung im badischen Bietigheim knapp verpasst. Das Mühlacker Trio unterlag im Finale des Mannschaftsturniers gegen das Team des VfL Sindelfingen und wurde Zweiter von acht Bezirksliga Teams.

Wie 2018 waren auch dieses Jahr acht Mannschaften in der B-Klasse angemeldet. Gespielt wurden je Partie wieder ein Herrendoppel, ein Herreneinzel, ein Mixed und ein Dameneinzel. Dazu waren je Team mindestens eine Dame und zwei Herren notwendig. Der BVM trat als Titelverteidiger beim Turnier der TuS Bietigheim an.

Gruppenphase

Für den BVM spielten wieder Matze im Herreneinzel, Aline mit Alex im Mixed sowie Aline im Dameneinzel und Matze mit Alex im Herrendoppel. In der Gruppenphase setzten sich Aline, Matze und Alex gegen Mannschaften des BC Schöllbronn, des SSC Karlsruhe und der BSG Sinzheim/Bühl mit drei Siegen souverän durch. Ein einzelnes von zwölf Matches, ein Herreneinzel, ging in den Gruppenspielen verloren.

Finalrunde

Im Halbfinale traf das BVM Team auf eine weitere Mannschaft der Spielgemeinschaft Sinzheim/Bühl. Nach einer knappen Auftaktniederlage im Herrendoppel drehten Aline, Matze und Alex das Spiel und zogen nach dem 3:1 Erfolg wie 2018 (Bericht 2018) ins Finale des Turniers ein.

Im Finale gegen den VfL Sindelfingen verlor zunächst das BVM-Herrendoppel in der Verlängerung des umkämpften dritten Satzes. Auch das BVM-Mixed musste sich nach drei Sätzen geschlagen geben. Im Herreneinzel machten die Sindelfinger nach zwei weiteren Sätzen leider den Deckel drauf – 0:3. Vorentscheidung. Schade! Sieger der Herzen: NurDerBVM!

Fotos vom Turnier