Allgemein

1. BWBV-Circuit 2017/2018

Am Samstag fanden sowohl in Gschwend (Bezirk Nordwürttemberg) als auch in Karlsruhe (Bezirk Nordbaden) die ersten Ranglistenturniere der Saison 2017/2018 statt. Die BVM Aktiven durften sich über einen Turniersieg, einen zweiten und einen vierten Platz freuen. Einen weiteren zweiten Platz verbuchte ein BVM Aktiver zeitgleich in Berlin.

Während Matthias und Lukas in Gschwend jeweils im Einzel und gemeinsam im Doppel der B-Klasse antraten, gingen Aline und Sarit in Karlsruhe im Dameneinzel an den Start. Alex trat in Berlin zum Herreneinzel an.

Turnier in Gschwend

In Gschwend lief es für Matthias wie am Schnürchen. Ohne Satzverlust holte er im eher überschaubaren 16er-Feld der Herreneinzel B-Klasse souverän den 1. Platz. Lukas, der bisher nur bei Jugendturnieren an den Start ging, konnte erste Erfahrungen bei den Erwachsenen sammeln und verbesserte sich von Startposition 15 auf Rang 14. Im anschließenden Herrendoppel gelang Matthias und Lukas trotz hart umkämpfter Partien leider kein Sieg mehr. Platz 8 für das Premierendoppel Matthias/Lukas.

Turnier in Karlsruhe

Aline und Sarit traten in Karlsruhe im Dameneinzel in einem 6er-Feld an. Gespielt wurde ein Rundenturnier, jede gegen jede. Aline konnte sich in vier von fünf Spielen durchsetzen. Nur der späteren Siegerin unterlag sie knapp in drei Sätzen und wurde Zweite. Sarit konnte lediglich einen Sieg verbuchen. Im vereinsinternen Duell gegen Aline zog sie nach drei Sätzen den Kürzeren. Aufgrund des Punkteverhältnisses reichte es für Sarit schließlich aber trotzdem für den 4. Platz und eine Tafel Schokolade.

Turnier in Berlin

Alex war am Samstag Teil eines firmeninternen Badminton Turniers, beim Sportfest der DB Engineering & Consulting in Berlin. Gemeldet waren 32 Herren der Gesellschaft aus Deutschland, Europa, Asien sowie dem Nahen und Mittleren Osten. Gespielt wurde Herreneinzel im Doppel-KO-System. Nach einer Niederlage in Runde zwei ging es über die Verliererrunde bis ins Finale, einschließlich Revanche für die Zweitrunden-Niederlage. Sein groß angekündigtes Versprechen das Turnier erneut zu gewinnen konnte er im ausgeglichenen Finale (18:21, 21:18, 0:1) nicht einlösen. Er wurde Meister der Herzen.

Alex bei der Siegerehrung vor rund 1.000 Gästen in Berlin

Das Turnierwochenende in Karlsruhe, Gschwend und Berlin war alles in allem eine gute Einstimmung auf die neue Saison. Diese eröffnen die drei Teams des BVM am Samstag ab 15 Uhr in Schlechtbach und Markgröningen.