2. Bezirks-RLT 2011/2012

Als einziger Jugendlicher aus Mühlacker konnte sich Tim für das 2.Bezirks-RLT Nordwürttembergs qualifizieren. Trotz gedämpften Erwartungen und Startplatz 24, einer schwierigen Ausgangsposition, kämpfte er in seinen fünf Spielen um jeden Punkt, was letztlich mit der Verbesserung auf Rang 20 belohnt wurde.

Ausführliches

Nach einer 50 minütigen Anreise konnte er seine anstehenden Spiele kaum noch erwarten und bestritt gegen einen Schorndorfer sein erstes Spiel. In diesem Match hatte er von Anfang an das Problem, mit dem übermächtig scheinenden Gegner mithalten zu können und beendete das Spiel nach zwei Sätzen mit einer ehrenhaften 9:21, 11:21 Niederlage. Aufgrund eines Freiloses schloss sich eine eineinhalbstündige Wartezeit an, bevor er zu seinem dritten Spiel aufgerufen wurde. Nach einem denkbar knappen ersten Satz und guten Ballwechseln konnte er durch die Tipps seines Personal Trainers das Spiel drehen und gewann es in Satz drei mit 21:17 verdient und rückblickend betrachtet überlegen. Mit viel Selbstbewusstsein und der Möglichkeit Platz 17 zu erreichen ging Tim in sein vorletztes Spiel. Ein starker Gegner, kräftezehrende Ballwechsel und die damit einhergehende Unkonzentriertheit waren schließlich ausschlaggebend dafür, dass Tim das Spiel an seinen Konkurrenten abgeben musste. Trotz alledem hatte er in seinem letzten Spiel nochmal die Möglichkeit, sein Können unter Beweis zu stellen. Dazu mobilisierte er seine letzten verfügbaren Kräfte und verlor nur dank eines Netzrollers den ersten Satz in der Verlängerung mit 20:22. Übermenschlichen Kraftreserven und einem fast unstillbaren Ehrgeiz verdankte Tim, dass das Spiel nochmal zu einem echten Badmintonkrimi avancierte. Tim lag zu Beginn des zweiten Satzes zunächst knapp zurück, war dann gleichauf und letztendlich sogar mit 20:17 in Front. Nur einen Punkt vom dritten Satz entfernt. Da sein Gegner Tims Matchbälle knallhart abwehren konnte und Tim unsicher wurde, verlor er, sich selbst ärgernd, auch diesen Satz. Mit 20:22, 24:26 beendete er das Turnier auf Rang 20.

Fazit

Trotz einer Handvoll ärgerlichen Aktionen und einem 2:3 Spielverhältnis sammelte Tim viele und vor allem wichtige Erfahrungen und hielt sich die Möglichkeit offen, auch beim 3.Bezirks-RLT am 11.02.2012 in Esslingen teilnehmen zu dürfen. Bis dahin bieten sich für ihn noch viele Möglichkeiten, sich weiter zu verbessern, um schlussendlich doch noch den ein oder anderen Gegner mehr besiegen zu können.