Bezirksmeisterschaften NW 2011

Ein mit geringen Ambitionen nach Feuerbach angereistes Mühlacker Team erlebte einen abwechslungsreichen und kalten Turniertag. Lediglich die Turnierleitung konnte sich über ein warmes Plätzchen in der sibirischen Halle freuen. Aline, Paul, Holger und ich mussten uns hingegen mit warmen Gedanken vor dem Erfrieren retten.

Ergebnisse

Während Aline in einer scheinbar lösbaren Dreiergruppe mit eingefrorenen Händen einen sehr unglücklichen Auftakt erlebte und sich nach einer unnötigen Niederlage bereits vom Weiterkommen verabschieden konnte, hatte ich mit Meisterschaftsfavorit Patrick vom KSG Gerlingen praktisch den dicksten Brocken des Turniers in meiner Vierergruppe. Die zugehörige Lehrstunde nutzte ich um mir für das prestigeträchtige Saisonspiel gegen Illingen ein höheres Niveau anzueignen. Die beiden anderen Gegner bekamen dieses Spielniveau im Anschluss zu spüren und gingen trotz ihrer höheren Spielklasse mit Niederlagen vom Feld. Holger erlebte hingegen einen rabenschwarzen Tag und konnte gegen seine Gruppengegner nichts ausrichten. Als Trost durfte er im Anschluss noch ein paar Doppel mit mir spielen. Eine Art von Trost welcher Aline nicht zu Teil wurde. Für sie war das Turnier nach einem Sieg gegen Nicole aus Illingen trotz Platz zwei in der Gruppe beendet. Paul versuchte sich zusammen mit der bereits angesprochenen Nicole zuvor schon im gemischten Doppel. Das uneingespielte Duo musste sich in dieser stark besetzten Disziplin mit den hinteren Plätzen zufrieden geben.

DiBaDu

Dank der starken Gegner bei der Bezirksmeisterschaft gehen wir gut gerüstet in die neue Woche. Die gesammelten Erfahrungen und die Spielpraxis sollten helfen um am Samstag beim Derby gegen Illingen gut auszusehen und um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf mitzunehmen. Gut aussehen und wichtige Punkte sammeln will der BVM auch bei der Aktion der ING DiBa. Hier kann man für den BVM abstimmen: DiBaDu und Dein Verein – Badmintonverein Mühlacker e.V.