Allgemein

1. Spieltag 2011/2012

Eine stimmungsvolle Kerschensteiner-Arena war Schauplatz eines gelungenen Saisonstarts der Aktiven aus Mühlacker. Neben Kaffee und Kuchen bekamen die Zuschauer spannende Spiele und starke Leistungen geboten. Mühlacker 1 startete gegen den leicht geschwächten Vizemeister aus Ludwigsburg mit einem überzeugenden 6:2 Erfolg.

Mühlacker I vs. Ludwigsburg II 6:2

Die DJK Ludwigsburg 2 musste zum Saisonstart auf eine zweite Dame verzichten. So ging zunächst das Damendoppel kampflos an Mühlacker. Die einzig angereiste Dame aus Ludwigsburg unterlag gleich zu Beginn der Partie Aline mit 2:0 nach Sätzen. Das daraus entstandene 2:0 nach Spielen für Mühlacker glich Ludwigsburg durch Siege in den beiden Herrendoppeln aus. Allerdings handelte es sich gleichzeitig um die letzten beiden Erfolge der zweiten Mannschaft Ludwigsburgs in Mühlacker an diesem Tag. Die Herren Damir, Roland und Alex überzeugten in ihren Herrneinzeln und sorgten mit Siegen für gute Laune und für die erste Überraschung: Mühlacker schlägt den Vizemeister. Den Schlusspunkt eines starken Mühlacker Auftritts setzte das neu formierte Mixed mit Sarit und dem überragenden Roland. Im Anschluss an Spiel-Eins empfing Mühlacker den klaren Favoriten der Liga, die DJK Ludwigsburg 1. Trotz eines sicheren vierten Rangs in der Landesliga, stieg Ludwigsburg 1 am Saisonende ab. Und das um gleich zwei Spielklassen aufgrund von weiblichen Auflösungserscheinungen in Mannschaft Nummer drei.

Mühlacker I vs. Ludwigsburg I 3:5

Nachdem sich Mühlacker bereits gegen den Vizemeister wenig ausgerechnet hatte waren die Erwartungen gegen den ehemaligen Landesligist erst recht gering. Doch der Spielverlauf und eine erneut fehlende Dame sollte dies schnell ändern. Erneut startete Aline mit einem 2:0 Satz-Erfolg und das gegen die gleiche Gegnerin wie schon im ersten Spiel des Tages. Möglich macht dies eine Regelung des Verbandes und die Personalnot der Ludwigsburgerinnen. Und abermals wurde die 2:0 Führung durch die Herrendoppel von Ludwigsburg egalisiert. Für Hoffnung auf einen Punktgewinn sorgte Paul der im dritten Herreneinzel bei Mühlacker neu ins Spiel kam und gegen seinen Gegner in drei Sätzen den längeren Atem hatte. Mühlacker ging überraschend mit 3:2 in Führung und stand kurz vor der Sensation. Auf Feld drei kämpfte Roland zeitgleich um den Sieg und die zweite Überraschung des Tages, verlor aber ein knappes Spiel in drei Sätzen. Nach einer zusätzlichen Niederlage im ersten Herreneinzel lag die Last nun auf den Schultern des gemischten Doppels. Bis zum Ende des zweiten Satzes schien das Mühlacker Duo damit gut umgehen zu können. Im Angesicht der Sensation versagten im dritten und entscheidenden Satz dann aber die Nerven. Mühlacker unterlag und kann dennoch mit einer knappen 5:3 Niederlage gegen den Favoriten zufrieden sein.

Am kommenden Spieltag empfängt Mühlacker die Mannschaften des SV Illingen zum Spitzenspiel. Neben der gewohnten Brisanz die das Derby bietet sorgt die Tabellenführung der Illinger für zusätzliche Spannung. Nach dem starken Saisonstart der Teams werden am 29.10.2011 zwei der stärksten Mannschaften der Liga in Mühlacker aufeinandertreffen.